42 Jahre News aus erster Hand - Osthessen-News

42 Jahre News aus erster Hand - Osthessen-News

Als Martin Angelstein vor 42 Jahren gemeinsam mit seiner Ehefrau Gabriele Weigand-Angelstein ein Journalistenbüro in Fulda gründete, konnte er noch nicht ahnen, welche Erfolgsgeschichte sich daraus entwickeln würde. Ausgangspunkt war 1975 die Gründung des Journalistenbüros Angelstein durch Gabriele Weigand-Angelstein als regionaler Korrespondentin des Hessischen Rundfunks und Martin Angelstein als freiem Bild- und Textjournalisten. Ab 1979 arbeitete Martin Angelstein als fester Osthessen-Korrespondent und erster Videoreporter für das hessen-fernsehen. Das Kerngeschäft war und ist die immer aktuelle und verlässliche Berichterstattung über alles, was sich im breiten Einzugsgebiet in den Landkreisen Fulda, Vogelsberg, Hersfeld-Rotenburg und dem Main-Kinzig-Kreis an Interessantem ereignet – getreu dem journalistischen Motto: „be first, but first be sure!“ (Sei der Erste, aber erst sei sicher!)

 

Die Anfänge

 

2001 war das Internet tatsächlich noch Neuland und als Transporteur von Nachrichten nahezu unbekannt. Die damals ungeahnten Möglichkeiten dieses neu entstehenden Mediums vorhersehend wurde das Nachrichtenportal Osthessen|News (O|N) gegründet. „Anfangs gab es zwei bis drei Artikel pro Woche. Im Laufe der Jahre wurde es ständig weiter ausgebaut“, erinnert sich Angelstein zurück. Damit etablierte sich ein zusätzliches regionales News-Angebot im Online-Bereich mit Text, Bild und Nachrichten-Videos - eine zukunftsorientierte Entscheidung angesichts des grassierenden Rückzugs überregionaler Medien aus der Lokalberichterstattung. Nach dem Tod der Firmengründerin Gabriele Weigand-Angelstein 2010 stellte sich die Frage nach der Zukunftsfähigkeit des Unternehmens mit inzwischen über 25 Mitarbeitern und einem breiten Angebot an Mediendienstleistungen. Die Antwort hieß Medienkontor Fulda GmbH & Co. KG mit dem Flaggschiff O|N. Außer der Berichterstattung in Wort, Bild und Nachrichtenfilm werden in Fulda-Neuenberg auch Fernsehproduktionsfirmen, Nachrichtenagenturen und Tageszeitungen mit tagesaktuellen Berichten beliefert, Imagefilme und Videoclips produziert und Internetauftritte für Unternehmen eingerichtet und gepflegt, berichtet Hendrik Urbin. Der 25-Jährige ist seit 2016 zusammen mit Martin Angelstein (67) und Christian P. Stadtfeld (29) Gesellschafter und Geschäftsführer.

 

24 Stunden im Einsatz

 

Mittlerweile beschäftigt Medienkontor über 35 Mitarbeiter. „Osthessen|News ist unsere stärkste Marke, die für Aktualität, Regionalität sowie eine Rund-um-die-Uhr-Berichterstattung steht, und jeder Mitarbeiter trägt zum Erfolg bei“, sagt Stadtfeld. Jeden Tag zählt O|N rund 100.000 Besucher über Web und App. Pro Monat registriert die Seite laut IVW-Zählungen etwa 20 Millionen Klicks. Auf dem Erreichten möchte sich Medienkontor Fulda jedoch nicht ausruhen. „Mit unserem neu etablierten Regionalbüro Bad Hersfeld haben wir schon einen Schritt getan, um Osthessen|News regional noch informativer und aktueller zu machen. Zudem hat Medienkontor Fulda in Zukunft das Ziel, die Berichterstattung aus weiteren Regionen in Osthessen zu intensivieren.“ Christian Stadtfeld glaubt, dass Kooperationen in Zukunft unumgänglich sind. Deshalb wurde vor wenigen Wochen eine Zusammenarbeit mit Focus Online vertraglich vereinbart. Deutschlands reichweitenstärkstes Portal Focus möchte mehr Regionalität in sein Angebot einfließen lassen und übernimmt neuerdings Artikel von Osthessen|News. „Die Größe und Reichweite von O|N als ausschließlich regionales Portal ist einzigartig in Deutschland und damit hatte Martin Angelstein zur richtigen Zeit die richtige Idee“, freut sich der Geschäftsführer.

 

Julian Bolz