Wussten Sie schon...

dass die Rhöner Bachforelle eines der Highlights der Rhöner Küche ist?

Mehr erfahren

Einst von der amerikanischen Regenbogenforelle verdrängt, hat sich die Rhöner Bachforelle dank der intakten Natur im Unesco-Biosphärenreservat Rhön wieder etabliert.

 

„Hier ist die Quelle der Rhönforelle,“ – diesen Vers konnte früher jedes Kind in der Rhön auswendig. In der Tat ist die Rhönforelle etwas Besonderes und unterscheidet sich von ihren übrigen Verwandten durch die roten Punkte auf der Haut, die durch die farblosen Schuppen schimmern.
Diese Unterart der Bachforelle war eigentlich mit dem Aufkommen ihres amerikanischen Verwandten, der Regenbogenforelle, verdrängt worden. Gewässerqualität und umfangreiche Hege- und Pflegemaßnahmen haben es ermöglicht, dass sich die Rhöner Bachforelle jetzt wieder in der Rhön heimisch fühlt. Und das schätzen auch die Besucher. Denn sie ist besonders schmackhaft und hat sich zu einem Highlight der Rhöner Küche entwickelt.

Aktuelle News

14.01.2021

Hessentag in Fulda wird abgesagt

Wiesbaden/Fulda. Angesichts der Entwicklung der Corona-Pandemie haben sich die Stadt Fulda als Veranstalterin und das Land Hessen mit großem Bedauern darauf verst&aum...
mehr erfahren...
29.10.2020

Corona-Helpdesk für Unternehmen und Selbständige

Angesichts der neuen Entwicklungen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Wirtschaft startet die Region Fulda GmbH gemeinsam mit den Gesellschaf...
mehr erfahren...

Ausgewählte Termine

Leben in FD

Investieren

Besuchen

Initiativen

Gesellschafter des Standortmarketings