23.09.2019

Gründerfrühstück trifft Kulinarik und digitales Marketing

Mehr als 30 Gründer trafen sich mit Beratern und Bankern zum Gründerfrühstück der Region Fulda GmbH im Bistro des ITZ-Fulda.

 

Angelockt wurden sie nicht nur von der Aussicht auf fruchtbares Netzwerken und ein gutes Frühstück, sondern auch von Martin von Mallinckrodt und Bernd C. Hoffmann. Der Hessische Gründerpreis Teilnehmer Martin von Mallinckrodt stellte seine Unternehmung Fulda kulinarisch -Stadtführungen mit Genuss vor. In seinem Vortrag zeigte er Einblicke in seine Touren und machte deutlich, dass jede Tour individuell ist. „Ich plane die Touren drei bis vier Tage im Voraus. Die Teilnehmer wissen daher nicht, was auf sie zu kommt. Das steigert die Spannung und eröffnet ihnen die Möglichkeit Sachen zu probieren, an die sie sich vorher vielleicht noch nicht ran gewagt haben“, erzählt von Mallinckrodt. Mittlerweile beschäftigt der Gründer 11 Mitarbeiter, die ihn tatkräftig unterstützen. „Wir führen rund 2500 Besucher jährlich durch Fulda und stoßen damit langsam an unsere Grenzen. Zum einen müsste ich mehr Personal einstellen und zum anderen kommen die Partnerbetriebe an ihr Maximum“, fährt von Mallinckrodt fort. Doch nicht nur Fulda bietet kulinarische Köstlichkeiten. Inzwischen gibt es auch Rhön Kulinarisch. Dabei bleibt die alte Idee bestehen, jedoch wird sie mit einer neuen Konzeption umgesetzt. Kulinarisch Interessierte werden jetzt mit einem Bus zu beispielsweise kleinen Imkern oder landwirtschaftlichen Betrieben in der Rhön gefahren und können dort regionale Köstlichkeiten probieren. „Zukünftig möchten wir nicht nur die Hessische Rhön und Fulda abdecken, sondern auch den Vogelsbergkreis und die Thüringische Rhön“, sagt Martin von Mallickrodt.

 

Danach präsentierte Bernd C. Hoffmann seine Unternehmung BHC Online Marketing. In einem spannenden Vortrag ging der Gründer auf verschiedenste Online-Marketing-Möglichkeiten ein und wie ein automatisierter Ablauf bei der Neukundengewinnung hilfreich sein kann. Insbesondere die Möglichkeiten von Social-Media-Marketing in Kombination von Emailmarketing sieht Bernd C. Hoffmann als wichtiges Instrument für Kleinunternehmen und Gründer, um sich eine gute Kundenbasis aufzubauen.

 

Im Anschluss gab es wieder ein reichhaltiges Frühstück, was nach den ganzen kulinarischen Eindrücken schnell geplündert wurde