23.01.2019

Netzwerkabend der Fuldaer Netzwerke am 07.02.2019

Die Region Fulda glänzt laut einer Stärken- und Schwächen-Analyse des Büros Brandmeyer Marketing in Hamburg besonders mit ihren gut funktionierenden sozialen und wirtschaftlichen Netzwerken. Die regionale Wirtschaftsförderung, die Region Fulda GmbH, will diese Stärken weiter fördern und lädt ein zum Cross-Networking im Rahmen des Netzwerkabends der Fuldaer Netzwerke am 7.2.2019, 18.30 Uhr in den Großen Saal des Parkhotel Kolpinghaus, Goethestraße 13, 36037 in Fulda.

 

Mehr als 50 Netzwerke mit mehreren Tausend Mitgliedern beschäftigen sich in Fulda mit wirtschaftlichen Themen. Im Rahmen des Netzwerkabends haben diese Netzwerke die Möglichkeit, sich vorzustellen und die Mitglieder der einzelnen Netzwerke die Chance, sich organisationsübergreifend zu vernetzen. Im vergangenen Jahr tauschten sich so 150 Mitglieder von 17 Netzwerken aus.

 

Im Rahmen des Netzwerktreffens stellen sich alle Vereinigungen auf der Bühne des Kolpinghauses vor. Prof. Dr. Claudia Kreipl vom Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Fulda hält einen Impulsvortrag zum Thema "Fulda - zur Regionalmarke werden" mit besonderem Fokus auf die Bedeutung des Netzwerkens. Zudem wird sich die Familienschule der Deutschen Familienstiftung vorstellen und auf die Bedeutung der Familienfreundlichkeit für die Personalgewinnung eingehen.

 

 Teilnehmen können alle Mitglieder der Netzwerke der Region Fulda. Der Teilnehmerpreis beträgt inklusive Speisen und Getränke 25,00 Euro. Eine Online-Anmeldung ist hier möglich.