21.02.2019

Netzwerkabend der Fuldaer Netzwerke

Wie eine Stärken- und Schwächen Analyse der Agentur Brandmeyer Marketing aus Hamburg der Region Fulda bereits bestätigte, hier lässt es sich besonders gut Netzwerken – genau darum ging es beim 4. Netzwerkabend der Fuldaer Netzwerke am 07.02.2019 im Parkhotel Kolping in Fulda. Rund 100 Besucher und 19 verschiedene Netzwerke hatten die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten.



Mit einem Impulsvortrag ging Prof. Dr. Claudia Kreipl vom Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Fulda auf das Thema „Wir sind Fulda – Zur Regionalmarke werden“ ein. Dabei zeigte sie anhand von diversen Beispielen, dass eine starke Regionalmarke die Attraktivität der Region steigert und somit einen Wettbewerbsvorteil darstellt. Folgend an die Keynote stellten sich in einem „Netzwerk-Catwalk“ 19 verschiedene Netzwerke vor. Von der Kreishandwerkerschaft, die sich und ihre Innung vorstellte, bis zu den Soroptimisten International Fulda waren verschiedene wirtschaftliche, soziale und handwerkliche Netzwerke vertreten. Zwischendrin gab es einen kurzen Vortrag der Deutschen Familienstiftung über deren Arbeit hier in der Region. Den kompletten Abend über hatten die Teilnehmer genügend Zeit sich mit allen Gästen auszutauschen und zu netzwerken.

 

Alle Fotos: PhotoEbene - Marzena Seidel