"FEINWERK“ 2019 – Exzellenter Handwerksgenuss vom Allerfeinsten

 

Handwerkliche Kunst im allerbesten Sinne, knapp 10.000 begeisterte Besucher, angeregte Stimmung, hervorragendes Ambiente und traumhaftes Wetter – das war FEINWERK 2019. Die dritte Auflage des „Marktes für echte Dinge“ vom 20. bis 22. September 2019 in Schloss Fasanerie konnte als großer Erfolg verbucht werden. Die Initiative „wertfoll“ war mit 16 Ausstellern bereits zum zweiten Mal vertreten.

 

Donatus Landgraf von Hessen und seine Gattin Floria Landgräfin von Hessen sowie Landrat Bernd Woide freuten sich beim offiziellen Auftakt im Großen Saal über die gewachsene Zahl der Aussteller. Besondere Freude herrschte auch über den beachtlichen Anteil der regionalen Teilnehmer, unter ihnen 16 Mitglieder der Initiative „wertfoll“, die bereits im vergangenen Jahr unter dem Dach der regionalen Wirtschaftsförderung ins Leben gerufen wurde. Ein besonderer Programmpunkt der Auftaktveranstaltung war die Präsentation der Arbeiten von Studierenden der Hochschule für Gestaltung Offenbach zum Thema „Entremets“ (übersetzt „Zwischen-Gerichte“), die bei festlichen Banketten seit dem 14. Jahrhundert eine Rolle spielten. Nach dem Grußwort von Prof. Dr. Christian Janecke von der HfG Offenbach stellte Felix Bröcker, der die Arbeiten der Studierenden im Rahmen eines Projektseminars betreute, deren Werke vor.

 

Bei exzellentem spätsommerlichem Wetter bot sich den Besuchern eine Ausstellung der Extraklasse. Handwerkliche und kulinarische Kostbarkeiten, umrahmt von besonderen musikalischen Hörgenüssen, lockten die „FEINWERK“-Interessierten zu den 117 Ständen im weiträumigen Gelände von Schloss Fasanerie, zu denen auch die traditionsreiche Zeichenakademie Hanau zählte. Verschiedene Workshops luden außerdem dazu ein, einzelne Handwerke direkt erlebbar zu machen. Ein weiteres Highlight war die Kürung der „Prinz von Hessen“-Torte am Sonntagnachmittag. Viele Aussteller freuten sich über das wertschätzende Publikum, gute Gespräche und die Möglichkeit, ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Bei all der wohltuenden Atmosphäre empfanden viele Besucher einen Tag bei „FEINWERK“ wie einen Urlaubstag.

 

Was liegt da näher, als sich bereits auf diesen „Markt für echte Dinge“ im kommenden Jahr zu freuen? Auch die Initiative „wertfoll“ plant für 2020 und wird Ende März wieder eine eigene Veranstaltung im Morgensternhaus in Fulda bieten.

 

Nachfolgend möchten wir die „wertfollen“ Aussteller bei „FEINWERK“ 2019 vorstellen (alle Fotos in der Bildergalerie von Michael Kiel, Region Fulda GmbH):

 

ApfelEva Design – Filz und Filzobjekte, Rasdorf
apfeleva.com

 

Atelier für Restaurierungen, Fulda
moebel-skulpturen-holzobjekte.de

 

Cheops – Holzwerkstatt GmbH, Fulda
wohnnatur.de

 

Creation Anne-Catherine, Holbieber-Kleinsassen
creation-anne-catherine.de

 

Die Eisheiligen, Gersfeld-Hettenhausen
eisheiligen.de

 

Rudolf Fehrmann GmbH & Co. KG, Fulda
fehrmann.de

 

Frohnapfel & Sohn Möbelwerkstätten KG, Ebersburg-Weyhers
moebelwerkstaetten-frohnapfel.de

 

Greek Premium Products, Flieden
jorgos-produkte.de

 

Juwelier Müller – Uhrmachermeister seit 1952, Fulda
meistermueller.de

 

.kaffeekultur, Rösterei und Kaffeehaus, Fulda
kaffeekultur-fulda.de

 

Julia Lambertz – Holzbildhauerei und Gestaltung, Burghaun
julialambertz.de

 

lumen lights hand made by merker GmbH, Neuhof-Giesel
lumen-lights.de

 

Maßschneiderei „Der schöne Herr“, Fulda
der-schoene-herr.de

 

Mode-Atelier Franc, Fulda
modeatelier-franc.de

 

Restaurant I Manufaktur zum Ritter GbR, Fulda
restaurant-ritter.com

 

Schuhmachermeister am Dom Andreas Kugler, Fulda
schuhmacher-am-dom.de