Wussten Sie schon...

dass Fulda die zweithöchste Zentralitätskennziffer hat?

Mehr erfahren

Nach Passau hat Fulda mit 209,4 die zweithöchste Zentralitätskennziffer aller deutschen Städte zwischen 50.000 und 100.000 Einwohnern, ein Maß für den Kaufkraftzufluss.

 

Bei der so genannten Zentralitätskennziffer erreicht die Stadt Fulda sogar den beachtlichen 2. Platz in Deutschland und wird hier nur von der bayrischen Stadt Passau übertroffen. Die Zentralitätskennziffer gibt an, wieviel Kaufkraftzufluss ein Standort anzieht. Der sehr gute Wert von 209,4 zeigt, dass in Fulda mehr als das doppelte des vor Ort vorhandenen Einkommens als Einzelhandelsumsatz erzielt wird. Oder anders gesagt: Es wird noch einmal so viel Kaufkraft von außen generiert als bereits in Fulda selbst vorhanden ist. Hohe Zentralitätswerte über dem ausgeglichenen Wert von 100 sprechen also für leistungsstarke Standorte. Gegenüber 2008 konnte Fulda sogar noch einen Rang aufsteigen und hat Gießen auf den 3. Rang verdrängt.

Aktuelle News

24.03.2020

Corona Helpdesk für Unternehmen und Selbständige

Die Region Fulda bündelt ihre Kräfte in der Wirtschaftsförderung, um Unternehmen und Selbständige zu unterstützen....
mehr erfahren...
27.03.2020

Corona-Helpdesk für Unternehmen und Selbständige gestartet - erster Zwischenstand

Die Corona-Krise ist für alle Beteiligten im wahrsten Sinne des Wortes Neuland. Das gilt insbesondere auch für die Wirtschaftsförderung. Die Region Fulda Gmb...
mehr erfahren...
25.03.2020

Onlineshop als Herzensangelegenheit - wir-helfen-den-kleinen.de

Ob eine leckere Quiche von Schmitt’s Delikatessen, Tomatensuppe von LindenGut oder Apfel Konfitüre der Rhöner Botschaft - unter ...
mehr erfahren...
25.03.2020

Liebe Fuldaer*innen: Unterstützt unsere Innenstadt!

Angesichts der Corona-Krise sowie der drastischen Einschränkungen für das öffentliche Leben befinden sich Geschäfte, Gastronomie- und Dienstleistungsbet...
mehr erfahren...

Leben in FD

Investieren

Besuchen

Initiativen

Gesellschafter des Standortmarketings